Und nun, als Überleitung zwischen zwei regulären Podcast-Folgen quasi, spielen wir ein bisschen Musik ein. Chris und Gunnar haben jeder fünf Musikstücke aus alten Spielen herausgesucht, die sie besonders schön oder interessant finden und stellen sie sich gegenseitig vor. Die Bandbreite reicht von gefällig bis anstrengend, von pseudo-orchestral bis elektronisch.


 

Hinweise: Die Folge gibt’s auch auf iTunes, zum Download oder gleich im Feed. Das Plakat stammt wie immer von Paul Schmidt. Die erste Musikfolge findet sich hier.

Die Musik zum Nachhören:

The Machines
Eternam
Bubble Bobble
Jazz Jackrabbit
Schatten über Riva
Daggerfall
Die Siedler
Whale’s Voyage
Commando
Omikron: The Nomad Soul

Außerdem werden erwähnt:

Die Siedler, Volker Wertich, Deutscher Entwicklerpreis, Acclaim Entertainment, Turok: Dinosaur Hunter, The Chemical Brothers, The Prodigy, The Future Sound of London, Apollo Four Fourty, Hannes Seifert, Hitman, AdLib, Infogrames Entertainment, Alone in the Dark, Drakkhen, Shadow of the Comet, Frédéric Mentzen, Der Herr der Ringe, Conan der Barbar, The Elder Scrolls V: Skyrim, Jeremy Soule, The Elder Scrolls II: Daggerfall, Taito Corporation, Christians Bruder, Tadashi Kimijima, Rob Hubbard, Cliff Bleszinski, Gears of War, id Software, id Software, John Carmack, John Romero, Future Crew, David Bowie, David Cage, Fahrenheit, Heavy Rain, Beyond: Two Souls, FIFA 98, Guido Henkel, Planescape: Torment, MAGIX Music Maker, Big Brother.