Kurzer Hinweis: Stay Forever hat einen beleb- und beliebten Discord-Server für Diskussionen rund um die Folgen und so. Der war bisher nur den Patreon-Unterstützern vorbehalten, aber ab sofort ist er für alle offen. Aus Spam-Vermeidungsgründen müssen wir euch aber leider bitten, den Link hier abzutippen:


Ico, der Vorgänger von Shadow of the Colossus, erschien 2001/2002 für die Playstation 2. Es war ein veritabler Flop, gilt aber heute unter Kritikern einhellig als Meisterwerk. Kaum ein Spiel wird so oft von anderen Entwickler als Inspirationsquelle angegeben. Warum ist das so? Was macht den Titel besonders? Kann man die Faszination noch heute erspüren oder bleibt sie an die damalige Zeit gebunden? Am Mikro sind diesmal Gunnar und Fabian.

Klick:

Hinweise: Die Folge gibt’s auch auf iTunes, zum Download oder gleich im Feed. Das Plakat stammt wie immer von Paul Schmidt. Audioproduktion: Fabian Langer, Christian Schmidt. Chronist: Herr Anym.

Es werden erwähnt:

Spiele:
Ico, Rime, Shadow of the Colossus, D, Enemy Zero, Metal Gear, Final Fantasy, Another World, Brothers: A Tale of Two Sons, Conker's Bad Fur Day, Tomb Raider, The Legend of Zelda, Metal Gear Solid, Prince of Persia: The Sands of Time, Silent Hill 2, The Last Guardian, Limbo, Devil May Cry, Final Fantasy X, Tom Clancy's Ghost Recon, Gran Turismo 3: A-Spec, Grand Theft Auto III, Halo, Max Payne, Tetris, Quake.

Organisationen:
Sony, Team Ico, Warp, Nintendo, Ubisoft, Amazon, Quantic Dream, Electronic Arts.

Personen:
Ueda Fumito, Kenji Eno, Éric Chahi, Ico, Yorda, die Königin, Giorgio de Chirico.