Gunnar und Fabian besprechen die Ridge-Racer-Serie, Namcos gloriose Action-Rennspiele. Für die Arcade entwickelt, reüssierte Teil 1 1994 als Launch-Titel für die Playstation und legte den Grundstein für eine erfolgreiche Serie, die es auf annähernd 20 Versionen brachte, wenn man alle Plattformen berücksichtigt. Gunnar und Fabian legen den Schwerpunkt auf Ridge Racer Revolution von 1995 — ihrer Meinung nach der Teil, der das pure Fahrgefühl am besten verkörpert.

3,2,1, START:

Hinweise: Die Folge gibt’s auch auf iTunes, zum Download oder gleich im Feed. Das Plakat stammt wie immer von Paul Schmidt. Audioproduktion: Fabian Langer, Christian Schmidt. Chronist: Herr Anym.

Zum Nachspielen:

Die ersten beiden Ridge Racer-Teile kann man als PSOne-Versionen gebraucht kaufen und in der PS3 abspielen, das ist sicher der einfachste Weg. Preisbeispiele : Ridge Racer Revolution auf Amazon ab 6,55 * Ridge Racer auf Ebay ab 5,99

Der Negcon-Controller ist für relativ schmales Geld auf eBay oder Amazon* erhältlich, zum Betrieb an der PS3 braucht man allerdings einen Adapter.

Es werden erwähnt:

Spiele:
Ridge Racer, Ridge Racer Revolution, Ridge Racer 2, OutRun, Daytona USA, R-Type, Star Fox, Street Fighter, Virtua Racing, Soul Calibur, Test Drive, Need for Speed, Galaxian, Galaga '88, Wolfenstein II: The New Colossus, Wolfenstein: The New Order, Day of the Tentacle, Maniac Mansion, Wipeout 2097, Warhammer, Warhammer 40.000, Gran Turismo, Tetris, Guitar Hero, Doom, Bleifuß, Rage Racer, R4: Ridge Racer Type 4, Ridge Racer V, Ridge Racer 6, Ridge Racer 7, Ridge Racers, Ridge Racer DS, Ridge Racer Unbounded, FlatOut, Dance Dance Revolution, Just Dance.

Organisationen:
Namco, SEGA, Sony, GameSpot, Milestone, Bugbear Entertainment.

Personen:
Reinhard Mey, Ken Kutaragi Kaz Hirai.

* Affliate-Link