Wir machen heute mal was anders, wir sprechen über ein Spiel, das eigentlich nicht recht in den Kanon bedeutsamer Werke gehört, uns aber trotzdem sehr am Herzen liegt, denn…

… wir haben es gemeinsam intensivst gespielt und darüber gesprochen. Thomas M. Disch’s Amnesia war Thema bei Stay Forever Spielt, das ist eines unser exklusiven Formate bei Patreon. Bei „SFS“ spielen wir separat ein Spiel, immer in Abschnitten, reden dann über unseren Fortschritt, unsere Erlebnisse und Erkenntnisse – und spielen weiter. Eine Staffel SFS ist vier bis acht Folgen lang. Das erste Versuchsobjekt war Deadline von Infocom, ein Textadventure aus dem Jahr 1982. (Dazu haben wir mal die erste Folge als Teaser kostenlos veröffentlicht, Folge 1 von Amnesia ist auch frei hörbar.) Mitterweile haben wir neun Staffeln davon abgeschlossen, gerade läuft die zehnte. Wer das interessant findet, kann ja mal in Erwägung ziehen, uns bei Patreon zu unterstützen. Wir haben dort auch noch viele andere schöne Formate – jeden Freitag gibt’s einen frischen Podcast. Patreon hat jedoch einen kleinen Nachteil, das Zahlen ist dort nur mit Paypal möglich. Aber dafür gibt es Abhilfe, denn…

… wir sind neuerdings auch bei Steady.

Steady ist eine Unterstützer-Plattform wie Patreon, aber aus Deutschland. Man kann mit Bankeinzug zahlen, die Menüs sind auf deutsch. Wer uns also immer schon mal unterstützen wollte, aber keine Lust auf Paypal hatte, hat jetzt die Gelegenheit.

Die wöchentlichen Podcasts gibt es auch auf Steady; unser Angebot bei Patreon ist allerdings ausgefeilter, das liegt an den technischen Möglichkeiten der Plattform. Abstimmungen, Geburstagskarten und Poster gibt es bei Steady erstmal nicht. Also, egal, ob Steady oder Patreon, wir freuen uns auf jeden, der Lust hat, uns jede Woche zu hören und sich die Unterstützung unseres Projekts leisten kann.

Aber zurück zu Amnesia: Das Spiel hat zwar keine weitreichende Bedeutung erlangt und auch keinen kommerziellen Erfolg, aber die Entstehungsgeschichte ist so interessant und das Spiel so besonders, dass sich das Gespräch trotzdem lohnt, denken wir.

Kommt, folgt uns nach… Manhattan.

Achtung: Die Folge gibt’s auch auf iTunes, zum Download oder gleich im Feed.

Credits:

Sprecher: Christian Schmidt, Gunnar Lott
Audioproduktion: Fabian Langer, Christian Schmidt
Titelgrafik: Paul Schmidt
Intro, Outro: Nino Kerl (Ansage); Chris Hülsbeck (Musik)
Chronist: Herr Anym
Interviewpartner: Don Daglow


Infos zum Spiel:

Thema: Thomas M. Disch’s Amnesia, 1986
Genre: Textadventure
Plattform: PC, Apple II, C-64
Entwickler Cognetics Corporation
Publisher: Electronic Arts
Designer: Thomas M. Disch, Don Daglow, Kevin Bentley


Weiterhören, Weiterlesen:

Die erste Folge unser im Podcast erwähnten Spiel-Reihe zu Amnesia gibt es (kostenlos) bei Patreon und Steady.

Das Interview mit Don Daglow gibt es (kostenlos) als Podcast bei Patreon, Steady und hier als Transkript.

Das im Cast erwähnt Script von Disch findet man hier.


Es werden erwähnt:

Spiele:
Thomas M. Disch’s Amnesia, The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy, Amazon, Timeline, Bureaucracy, Choose Your Own Adventure, Deadline, Utopia, Make Your Own Murder Party.

Organisationen:
Infocom, Electronic Arts, Telarium, Harper & Row, Cognetics Corporation, CBS, Intellivision, Brøderbund Software, Magnetic Scrolls, Power Play, New York Public Library, Museum of Modern Art, The Walt Disney Company, Sierra On-Line, Tiffany & Co., ASM.

Personen:
Thomas M. Disch, Brian Aldiss, Michael Moorcock, Isaac Asimov, Harlan Ellison, Ursula K. Le Guin, Douglas Adams, Michael Crichton, Robert Pinsky, Orson Scott Card, Steve Meretzky, Glen Hartley, Don Daglow, Kevin Bentley, Charlie Kreitzberg, Charon, Jimmy Maher, Agatha Christie.