Als Unreal erschien, war es eine Sensation – der bis dato nur für 2D-Spiele bekannte Shareware-Hersteller Epic MegaGames legte mit dem Ego-Shooter und der gleichnamigen Grafik-Technologie den Grundstein für seinen kometenhaften Aufstieg, der, nach einigen Irrungen und Wirrungen, die Firma heute quasi an die Weltspitze der Spiele-Entwickler geführt hat.

Gunnar und Chris zeichnen die Entwicklungsgeschichte nach und sprechen darüber, was an Unreal so bemerkenswert ist – und was nicht.

Hört mal rein:

Achtung: Die Folge gibt’s auch auf iTunes, auf Youtube, zum Download oder gleich im Feed.

Credits:

Sprecher: Christian Schmidt, Gunnar Lott
Audioproduktion: Marco Rosenberg, Christian Schmidt
Titelgrafik: Paul Schmidt
Intro, Outro: Nino Kerl (Ansage); Chris Hülsbeck (Musik)
Chronist: Herr Anym
Community Management: Christian Beuster


Infos zum Spiel:

Thema: Unreal, 1998
Genre: Ego-Shooter
Plattform: PC
Entwickler Digital Extremes, Epic MegaGames
Publisher: GT Interactive
Designer: Cliff Bleszinski, James Schmalz, Tim Sweeney


Spiele, die im Cast genannt werden:
Unreal, Jazz Jackrabbit, Epic Pinball, Duke Nukem 3D, Rise of the Triad, Doom, Call of Duty, Half-Life, Quake, Outlaws, Star Wars: Jedi Knight, Unreal Mission Pack 1: Return to Na Pali, Reaper Bots, Blood, Quake II, Deus Ex, Magic Carpet, Myst, Riven: The Sequel to Myst, Final Doom, Duke Nukem Forever, Vampire: The Masquerade – Bloodlines, Warframe, Unreal II: The Awakening, Unreal Tournament, Doom II, Deer Hunter, Total Annihilation, Gears of War, Fortnite, Red Dead Redemption, Call of Duty: Black Ops, Unreal (1990), SiN.

Organisationen:
GameStar, Epic MegaGames, Apogee Software, 3D Realms, id Software, LucasArts, Next Generation, Bullfrog Productions, TeamTNT, Wired, Digital Extremes, GT Interactive, Walmart, Legend Entertainment, Atari, Infogrames, WizardWorks, Humongous Entertainment, Cavedog Entertainment, Warner Interactive, Intel, Ubisoft.

Personen:
Peter Steinlechner, Steve Polge, Mark Rein, Cliff Bleszinski, Tim Sweeney, John Carmack, Alexander Brandon, James Schmalz, T. Elliot Cannon, Shane Caudle, Matthias Worch, Ron Gilbert, Warren Spector, Michael Graf & Fabian Siegismund.