Nach mittellanger Pause finden sich die Herren Gunnar Lott und Christian Schmidt wieder zusammen, um über ein Spiel zu sprechen. Master of Magic von 1994 ist eine wilde Mischung aus Civilization, Warlords, Magic: The Gathering und Master of Orion – und die Herren erinnern sich mit Sympathie, vor allem Christian, Gunnar erinnert sich fast überhaupt an nichts mehr, allenfalls daran, dass da Magier vorkamen, aber das sagt ja schon der Name, da muss man sich ja gar nicht erinnern, was das Gespräch in Teilen ein bisschen mühsam macht, fast wie diesen Satz, der unterwegs eine merkwürdige Bandwurmigkeit angenommen hat, weil er versucht, ein paar Elemente zu viel zu integrieren, beinahe wie Master of Magic, das ja auch ein bisschen darunter litt, sich zu viel vorgenommen zu haben, womit wir wieder beim Thema wären und diesen Satz jetzt mit 754 Zeichen endlich abschließen können. Puh.

Aber hört selber. Klick auf das Dings:

Play

Gibt’s auch auf iTunes oder gleich im Feed.

UPDATE:

Weil sich unser liebreizender Zuhörer Michael Herzog wahnsinnig viel Mühe gemacht hat, gibt es zu dieser Folge jetzt auch ein Video. Jubilate!

Hinweis: Falls jemand Lust bekommen hat, das Spiel nochmal auszuprobieren, Master of Magic gibt’s für ein paar Dollar auf gog.com zu kaufen. [Promo-Link]

P.S.

[Service für Nachleser] Es werden erwähnt:

Spiele: Master of Magic, Master of Orion, Sid Meier’s Civilization, Heroes of Might and Magic, World of Warcraft, Warhammer Online: Age of Reckoning, Patrizier, Patrizier II: Geld und Macht, Die Fugger, Die Fugger II, Battlefield, Counter-Strike, Sid Meier’s Alpha Centauri, Doom, Uprising: Join or Die, Interstate ’76, Virtua Fighter, Incoming, Forsaken, Star Trek: New Worlds, 1830: Railroads & Robber Barons, Master of Orion II: Battle at Antares, Magic: The Gathering, Age of Wonders, Elemental: War of Magic, Metroid Prime, Donkey Kong Country Returns, Need for Speed, Sid Meier’s Civilization III, Sid Meier’s Civilization IV, Warlords.

Firmen: MicroProse, Simtex, Avalon Hill, Triumph Studios, Retro Studios, Nintendo, EA Vancouver.

Personen: Steve Barcia, Jörg Langer, Heinrich Lenhardt, Martin Deppe.