Die Herren Lott und Schmidt widmen sich, nach 20 regulären Folgen Retroplauderei, erstmals einem Spiel aus Deutschland. Mad TV von 1991 ist ein Werk der Firma Rainbow Arts und insbesondere von Ralph Stock (der im Podcast auch zu Wort kommt). Chris und Gunnar sind sich nicht ganz einig über die Bewertung des Spiels, füllen aber trotzdem eine gute Stunde mit Qualitätsgespräch.

Play

Gibt’s auch auf iTunes oder gleich im Feed.

Hinweis: Das hübsche Plakat oben stammt von Paul Schmidt, die Shownotes unten sind von Anym.

Service für Nachleser:

Es werden erwähnt:

Spiele: Mad TV, Sid Meier’s Alpha Centauri, Sid Meier’s Civilization, Doom, Biing!, Boong?!, Das Amt, Der Patrizier, Hanse, Vermeer, Der Stein der Weisen, Emergency: Fighters for Life, The Show, Mad TV 2, Mad News, Die Fugger II, M.U.D. TV, New Star SoccerDungeons & Dragons, Master of Orion II: Battle at Antares, Curse of Monkey Island, Edna bricht aus, Prime Time, Giana Sisters: Twisted Dreams

Firmen: Rainbow Arts, Kingsoft, Softgold, Kalypso, LucasArts, Daedalic, Realmforge.

Personen: Ridley Scott, Heather Thomas als Jody Banks, Ralph Stock, Nelson Mandela, Andy WarholRoman Polański, Günter Grass, Kevin Costner, Mutter Teresa, Gunnars Freund Marco, Alfons, Karl Moik, Stefan Marcinek

Fernsehsendungen: Terra X, Alien, Ein Colt für alle Fälle, MADtv, Tagesschau, High School Musical, Star Wars, Sat.1 Frühstücksfernsehen, N24 Nachrichten, Frontal 21.