Another World ist ursprünglich ein Amiga-Spiel aus dem Jahr 1991, kam aber rasch auch für den PC und diverse Konsolen. Christian Schmidt und Gunnar Lott sprechen über die historische Bedeutung des Titels, die besondere Entstehungsgeschichte und finden nebenbei auch Zeit für die eine oder andere Abschweifung. Wer zum Beispiel wissen will, warum es eine enge Verbindung zwischen dem Pianisten Richard Claydermann und dem Spiel Another World gibt, der möge reinhören.

Und klick:

Play

Gibt’s auch auf iTunes oder gleich im Feed.

Hinweis: Das hübsche Plakat oben stammt von Paul Schmidt.

Hinweis: Falls jemand Lust bekommen hat, das Spiel nochmal auszuprobieren, Another World gibt’s in der Anniversary Edition gibt’s für knapp zehn Dollar auf gog.com zu kaufen. Bei Steam gibt’s den Titel auch, ebenfalls für ’nen Zehner. Deutlich billiger ist die Fassung für iOS drei Euro neunundfünfzig. [Promo-Links]

Spiele:
Another World, Flashback, Tomb Raider, Gobliiins, Half-Life, Dragon's Lair, Prince of Persia, Future Wars, Impossible Mission, Karateka, Heavy Rain, Pac-Man, Tetris, The Sims, EVE Online, Heart of Darkness, From Dust, Populous, DragonDarkstone, Diablo, Moto Racer, Little Big Adventure, Little Big Adventure 2, Cruise for a Corpse, Dune II, Dune, Mortville Manor, Maupiti Island, Der Patrizier.

Firmen:
Delphine Software, Coktel Vision, U.S. Gold, Ubisoft, Adeline Software, Cryo Interactive, Lankhor, Interplay Entertainment.

Personen:
Gordon Freeman, Éric Chahi, Lester Knight Chaykin, Jordan Mechner, Michael Hengst, Mikkl Orth, Richard Clayderman, Paul de Senneville, Delphine Deschodt de Senneville, Adeline de Senneville, Hercule Poirot.